News-Details

12.10.2017 00:03 Alter: 11 days
Von: SH

Die Selbsthilfegruppe Prostatkrebs Halle (Saale) ist Mitglied im Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) e. V.

12.10.2017:

Vortrag und Treffen der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle

Thema: „Operative Techniken bei der Nierentransplantation"


 

Das nächste Treffen mit einem Vortrag bei der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale) findet am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, um 16 Uhr, in der AOK Halle, Robert-Franz-Ring 14, Haus A, in 06108 Halle (Saale) statt. Prof. Dr. med. Paolo Fornara, Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum  Halle (Saale) und dem angegliederten Nierentransplantationszentrum, informiert  über operative Techniken bei der Nierentransplantation.
Unterschiedliche Situationen erfordern differenzierte Techniken: offen, laparoskopisch (über ein Loch in der Bauchdecke) oder durch roboterunterstützte Operationstechniken können Patienten behandelt werden. Neben den Techniken sind Medikamente und Wechselwirkungen ebenfalls von Bedeutung, auf die Prof. Fornara eingehen wird.
Nach dem Vortrag bleibt viel Zeit, sich über das Leben mit Prostatakrebs auszutauschen und verschiedene Fragestellungen zu diskutieren. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Treffen und Vortrag bei der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale)
Thema: „Operative Techniken bei der Nierentransplantation“
12. Oktober 2017 (Donnerstag), 16 Uhr
AOK Halle (Saale), Haus A
Robert-Franz-Ring 14
06108 Halle (Saale)
 

Jeder, der sich der Selbsthilfegruppe anschließen möchte, kann sich mit dem Selbsthilfegruppenleiter Rüdiger Bolze (Telefon: 0345 6871409, E-Mail: ruediger.bolze[at]googlemail.com oder mit der Geschäftsstelle der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft in Verbindung setzen.

Weitere Informationen:
Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V.
Paracelsusstraße 23
06114 Halle (Saale)
Telefon: 0345 4788110
Fax: 0345 4788112
E-Mail: info[at]sakg.de