Gesprächsangebote

Foto: © mihaela19750405 / fotolia.com
Faltblatt Gesprächskreis für Berufsrückkehrer
Flyer Gesprächskreis für Betroffene in Halle (Saale)
Flyer Gesprächskreis für Betroffene in Halle (Saale)
Flyer zur Gesprächsrunde für Krebsbetroffene in Wittenberg
Flyer Gesprächsrunde für an Krebs erkrankte Menschen in Wittenberg

Gesprächskreis für Berufsrückkehrer in Halle (Saale)

In einem geschützten Rahmen können sich Betroffene bei Fragen rund um Krebserkrankungen im Zusammenhang mit dem beruflichen Wiedereinstieg austauschen und stützen. Aber auch bei gelungener beruflicher Integration nach Krebs ist der Erfahrungsaustausch wichtig für die aktuell Betroffenen.

Der Gesprächskreis ist Bestandteil des Projektes „Zurück in mein Leben – Beruflicher Wiedereinstieg nach Krebs“. Neben den Seminaren zu aktuellen Themen bei der Wiedereingliederung ins Arbeitsleben und den Einzelcoachings, ist der Wunsch unter den Teilnehmern entstanden, Erfahrungen und Lösungsstrategien auch untereinander zu besprechen. Der Austausch soll zum Beispiel dabei helfen, förderliche und hinderliche Faktoren bei der beruflichen Rückkehr zu bearbeiten, Lösungsstrategien bei schlechtem Arbeitsklima, Mobbing und Demoralisierung etwa, zu entwickeln oder auch Umgangsmöglichkeiten bei Funktionseinschränkungen oder Nebenwirkungen nach Therapien zu thematisieren.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Erleben förderlicher und hinderlicher Faktoren bei der beruflichen Rückkehr;
  • Arbeitsklima, Flexibilität des Arbeitgebers, Arbeitsplatzanpassungen, Verhältnis zu Kollegen (Kommunikation);
  • Wahrgenommene Diskriminierungen, Mobbing;
  • Umgang mit Einschränkungen und Defiziten (Kognitive Einschränkungen, Ängste, Demoralisierung, Unzufriedenheit, Funktionseinschränkungen, Nach- bzw. Nebenwirkungen nach Therapien, eingeschränkte Leistungsfähigkeit, finanzielle Probleme, soziale Partizipation;
  • Entwickeln von Lösungsansätzen und Durchhaltestrategien – Ideen entwickeln zu adäquaten Sportangeboten oder Beschäftigungen zum Abbau von Ängsten oder Widrigkeiten.

Zeitpunkt und Ort:
jeden 3. Montag im Monat von 17:00 bis ca. 18:30 Uhr
Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V.
Veranstaltungsraum
Paracelsusstraße 23
06114 Halle (Saale)

Weitere Informationen:

  • Anmeldung für den Gesprächskreis über die SAKG unter Telefon 0345 4788110 oder per E-Mail info[at]sakg.de
  • Teilnahme kostenfrei

Gesprächskreis für Betroffene in Halle (Saale)

Die meisten Krebsbetroffenen hatten vor der Erkrankung eine Vorstellung davon, wer sie sind, was sie können und was sie sich von der Zukunft erwarten. Sie hatten Pläne – Visionen – Wünsche – waren sicher.

Eine schwere Erkrankung stellt all das in Frage: Sie wird als grundlegende Bedrohung empfunden. Mit jeder Veränderung des Gesundheitszustands, aber auch mit jeder Etappe der medizinischen Behandlung ergeben sich Situationen, die so noch nie durchlebt wurden. Krebspatienten müssen sich neu orientieren, sie müssen neue Möglichkeiten finden, mit den veränderten Bedingungen zurechtzukommen. Emotionale Herausforderungen und die Bewältigung des Alltags sind zentrale Fragen, die im Austausch mit anderen Betroffenen dabei helfen können, mit der Erkrankung zu leben.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Alltagsbewältigung
  • Familie, Freunde, soziales Umfeld
  • finanzielle Auswirkungen
  • Umgang mit eigenen körperlichen und seelischen Belastungen
  • Entwicklung und Förderung Ihrer Stärken

Zeitpunkt und Ort:
jeden 4. Montag im Monat, von 9:30 bis ca. 11:00 Uhr
Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V.
Veranstaltungsraum
Paracelsusstraße 23
06114 Halle (Saale)

Weitere Informationen:


Gesprächsrunde für an Krebs erkrankte Menschen in Wittenberg

Sie suchen aufgrund Ihrer Krebserkrankung hilfreiche Unterstützung? Sie haben viele Fragen und manche Unsicherheiten, die Ihren gewohnten Alltag belasten? In dieser Situation möchte unsere Gesprächsrunde Sie ermutigen. Wir wollen Gedanken und Informationen austauschen. Dabei werden Sie von einer erfahrenen Psychoonkologin begleitet.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Alltagsbewältigung und Entspannung
  • Familie, Freunde, soziales Umfeld
  • Rückkehr in den Beruf
  • finanzielle Auswirkungen
  • Umgang mit eigenen körperlichen und seelischen Belastungen
  • Entwicklung und Förderung Ihrer Stärken

Leitung:
Dipl.-Psychologin Helga Scheinpflug

Zeitpunkt und Ort:
jeden 1. Donnerstag im Monat, von 14:30 bis 16:00 Uhr
AWO Kreisverband Wittenberg e. V.
Begegnungsstätte im Innenhof
Marstallstraße 13
06886 Lutherstadt Wittenberg

Weitere Informationen: